Wir haben folgende offene Stellen:
Molekularbiologie Laborant/In (90-100%)

Das Veterinärmedizinische Labor führt zu diagnostischen Zwecken vielfältige Untersuchungen an Proben von Haus-, Heim-, Nutz- und Zootieren durch. Darüber hinaus werden zahlreiche Proben für klinische Forschungsprojekte analysiert. 

Wir suchen per 1. August 2017 eine/n Molekularbiologie-Laborant/in für die zuverlässige Erledigung von vorwiegend molekularbiologischen, diagnostischen Arbeiten sowie zur Bearbeitung von Forschungsprojekten. Die Anstellung umfasst zudem die organisatorische Führung von Labors (Überwachen von Ordnung und Sauberkeit) sowie die Anleitung von Praktizierenden, Studierenden und Dokorierenden.
Beschäftigungsgrad 90-100%

Anforderungen: Abgeschlossene Ausbildung als Molekularbiologie-Laborant/in oder Masterabschluss im biologischen/ biotechnologischen Bereich. 
Sie bringen mit Fähigkeit zu selbstständigem Arbeiten, Verantwortungsbewusstsein, gute kommunikative Eigenschaften und Teamfähigkeit, Belastbarkeit sowie Freude an einer Tätigkeit im veterinärmedizinischen Bereich in einem universitären Umfeld mit wechselnden Anforderungen. 
Sie haben praktische Erfahrung in Molekularbiologie insbesondere DNA und RNA Extraktion (MagNa Pure, Qiagen) und real-time PCR (ABI 7500 fast). 
Von Vorteil sind zudem immunologische Kenntnisse (ELISA, Western Blot, IFA), Erfahrung mit Klonieren, Zellkulturarbeiten oder Flowzytometrie.
Sprachkenntnisse: Deutsch (sehr gut), Englisch (gut).
Computerkenntnisse: MS-Office und Labor-Informations-System.

Wir bieten: Ein modernes, gut ausgestattetes Labor, ein gutes Arbeitsklima und ein interessantes Arbeitsumfeld an der Vetsuisse-Fakultät der Universität Zürich mit Kontakt zu Forschern und Klinikern und die Mitwirkung bei vielfältigen Forschungsprojekten im Rahmen der klinischen Infektiologie bei Haus- sowie Wildtieren. Möglichkeit zur Weiterbildung. Besoldung gemäss universitären Richtlinien.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte mit den üblichen Unterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Referenzen, Diplom) elektronisch an Frau I. Ziegler, iziegler@vetclinics.uzh.ch

01.03.2017